Erkläre das archivische Provenienzprinzip …

“erkläre das archivische provenienzprinzip in einfacher sprache, benutze nicht das fremdwort ordnungsprinzip und auch kein anderes fremdwort wie materialien”

Antwort von Bings ChatGPT:

“Das archivische Provenienzprinzip ist ein Ordnungsprinzip für Archivgut und Bibliotheksgut. Es bildet die Grundlage für die Ordnung und Erschließung von Archivgut nach Herkunft und Entstehungszusammenhängen. Das bedeutet, dass Dokumente und Materialien nach ihrer Herkunft und Entstehung geordnet werden, um ihre Authentizität und Integrität zu bewahren. Das Prinzip besagt auch, dass Dokumente und Materialien nicht vermischt werden sollten, um ihre Herkunft und Entstehungszusammenhänge zu erhalten”

Nach Ermahnung:

“Ich entschuldige mich für die Verwendung von Fremdwörtern in meiner vorherigen Antwort. Das archivische Provenienzprinzip ist ein Ordnungsprinzip für Archivgut und Bibliotheksgut. Es bedeutet, dass Dokumente und Materialien nach ihrer Herkunft und Entstehung geordnet werden, um ihre Authentizität und Integrität zu bewahren. Das Prinzip besagt auch, dass Dokumente und Materialien nicht vermischt werden sollten, um ihre Herkunft und Entstehungszusammenhänge zu erhalten.”

Sapienti sat.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 16. April). Erkläre das archivische Provenienzprinzip … Archivalia. Abgerufen am 19. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/chs3

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search