Transkribus zum Ausprobieren für deutsche Texte

Nach den Niederlanden nun auch Deutschland:

Da die rechte Maustaste deaktiviert ist, habe ich einen Screenshot von

https://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPNUAG-HGW_obj_5442087/1/

angefertigt und hochgeladen. Ergebnis keine 10 Sekunden später:

“1586.
Innser fründtliche daenste befhen, frantfeste hochge
larte Achipare unnd fürsichtere gunstige hern unnd güten
freunde E E vnnd S. thun etze hanzleh hinmelden
das wye Anno 84 Herr Jarbi dietiges eheren
Vostens zum Gelleg solge gedechenus nachgelassenen Eem
rem fürmünder vonn eynen Erbem Rache zu Saiken
fürerdenet werdenn, welcher henndtr gütterr, ehr unnd zur
rige zu fürmundt erweldt, des darann tags noch alse
künig ihrer mütter, vnn unt freüwenn einngenommen
vnngeechtet, das Hanmen Rite auff Nerrstedt huchmeister
der Kunde Müttr Bruder, schifftlichenn gepdenn, das di
güter in leyseim güte laue fürest zumunderen, in
hestenn zummerschlassenn, diselbenn zimmer seegelen vnnd inn die
zinrhenn, bis dem hinderin fünmunden gesazt werden.
benden zuselzenn) Wie undt dennselbigen günteren
ist velgenngenn ist bede Ihm Hinck bezenndt, deselbig
wirdt es auch zugelegene Zeit woll zustreffenn wissen.
Ist aber nach hünhen tagenn auff Barcholomai wie die
Josann dannach ime die hinhenn gesezt wordenn, vonn den
Gledeann, Lumwennd, disch unnd tffeltücherenn liefen
ring gescheenn, welche Fleider, Linwandt disch vnnd
Affeltithe, wie dann auch die Bücher so im eine ander
Pestern gelehr, zu welcher ggedacht
die schlichhell”

Trainierte Transkribus-Transkription des Angebots:

“1586.
Vnsere freundtliche diennste befhor, Erenntfeste hochge
larte Achtpare vnnd fursichtige gunstige Hern vnnd guten
freunde, EE vnnd G. thün wyr kürzlich fürmelden
das wir Anno 84 Hern Jacobi Dietriches ethwan
Pastoris zum Goltberg seliger gedechtnus nachgelassenen kinndt
ern Fürmünder vonn eynem Erbarn Racht zu Parchim
fürordenet wordenn welcher kinnder gütter ehe vnnd zuuor
wyr zü fürmünder erwelet, des drittenn tages nach abster
bünng Ihrer Mutter, vonn einer fraüwenn eingenommen
vungeachtet, das Harman Ribe auff Newstedt Küchmeister
der Kinder Mütter Brüder, schrifftlichenn gepetenn, das die
güttere in beyseinn gütter leüde fürerst zü inüentiren, in
kastenn züüorschliessenn, dieselbenn zuuorsiegelen vnnd in die
kirchenn, biß denn kinndernn fürmünder gesetzt werden
konntenn, zusetzen, Wie midt dennselbigen güeteren
ist vmbganngenn ist Godt Ihm Himel bekanndt, deselbige
wirdt es auch zü gelegener Zeit woll zü straffenn wissen.
Ist aber nach fürtzenn tagenn aüff Bartholomej wie die
kastenn, darnach inn die kirchenn gesetzet wordenn, vonn den
Kleiderenn, Linewanndt, disch vnnd taffeltucherenn liefe
rung gescheenn, Welche Kleider, Linewandt disch vnnd
taffel tücher, wie dann aüch die Bücher so inn einer ander
Kastenn gelecht, zu welcher obgedachte fraüwe die schlussell”

Etwas bessere Ergebnisse als Giant I liefert Emporer I:

“1586.
Vnnser fründtliche dinnste befher, Erennthesse Hochge-
larte Achtpare unnd fürsühter günstigen hern unnd güten
freündt eE unnd b hun hutlih zimlden
das wyr anno 846 jarbi delihes gehwen
Pstins zum Seklag selger gedechnus nachgelassen n
ee fünmünder vonn eynem erber rache zu Par
füredenet werdenn, welcher kinnder gütter, ehr unnd zug
wyr zu fürmünder erwellt, des dittenn tages noch abser
bünng ihrer mütter, vonn untr fraüwenn einngenommen,
unngeachtet, das Harmen Rite auff Newstedt küchmeister
der kunder mütter bruder schüfftlichenn gepetenn, das di
güttere in beyseine gütter leiden fürerst zu innenhren in
fastenn züvorschlussenn, dieselbenn zümor seyelen unnd im die
hüchenn, biss dem kindernn fürmünden geseze werden.
hondran zuselzenn) ir undt dennselligen guiteren
ist umbganngenn ist bid ihm himel behanndt, der selbige
widt es auch zugelegene zeit woll zustroffenn wissen.
Ist aber nach hürtzenn togenn auff Barcholomi wir die
hassann darnoch in die züchenn gesezt werdenn, vonn den
fleiderenn, Linewenndt disch unnd ueffel tücherenn liefen
nung gescheenn, wilche kleider, Linwandt disch unnd
uffeltichen, wie dann auch die bücher so inn erner ander
kastenn gelehr, zu welcher olgedacht
die schlussen”

Dagegen ist bei einem Bismarck-Brief Giant I besser als Emporer I (aber längst nicht wirklich brauchbar).

#palaeographie



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 11. April). Transkribus zum Ausprobieren für deutsche Texte. Archivalia. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/chrg

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Transkribus zum Ausprobieren für deutsche Texte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search