openPetition wurde verkauft

Der Gründer schreibt:

“Alles begann damit, dass ich meine Frau im Kampf um faire Arbeitsbedingungen als Hebamme unterstützen wollte. Ich baute eine Webseite und erstellte die erste Petition. Immer mehr Menschen folgten und brachten ihre eigenen Themen auf die Plattform. Es dauerte nicht lange, bis man mir das erste Angebot machte, openPetition zu verkaufen.

Was würden Sie tun, wenn Ihnen jemand sehr viel Geld für Ihre Arbeit anbieten würde? Würden Sie Ihre Werte und die gesellschaftliche Verantwortung über Bord werfen?

Die Antwort für mich war klar. openPetition sollte nicht die nächste Plattform sein, die einfach aufgekauft werden könnte. Mehr noch: Gemäß unserem Demokratieverständnis sollte openPetition auch in Zukunft niemals in den Händen einer einzelnen Person liegen. Deshalb habe ich openPetition im letzten Jahr für 0€ an sich selbst verkauft. Oder anders gesagt: Ich habe openPetition verschenkt, und zwar an alle.

”Verantwortungseigentum” heißt die in anderen EU-Ländern schon länger etablierte Rechtsform, die dies ermöglicht. Damit wird garantiert, dass openPetition nicht an meine Kinder vererbt, als Spekulationsgut gehandelt oder an die Höchstbietenden verkauft werden kann. Die Plattform wird immer in den Händen derer liegen, die an ihr arbeiten. Die vetoberechtigte Purpose Stiftung stellt sicher, dass unsere Mission und Werte nicht veräußert werden können.

Und nicht nur das: Jeder einzelne Cent, der als Plus bei openPetition ankommt, wird ausschließlich in die Verwirklichung unserer Mission reinvestiert. Niemals können wir Gewinne an uns selbst ausschütten. Wer davon profitiert, sind Sie. Denn openPetition wird garantiert Bürgerbeteiligung und Demokratie-Projekte weiter vorantreiben.”

Zum Petitionsrecht: https://archivalia.hypotheses.org/?s=petition



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 31. März). openPetition wurde verkauft. Archivalia. Abgerufen am 26. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/chp4

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search