Niebuhr-„Stammbuch“ ersteigert

„Dänemarks Königliche Bibliothek hat im fernen Neuseeland das „Stammbuch“, eine Art Poesiealbum, des deutschen Kartographen und Forschungsreisenden Carsten Niebuhr ersteigert. Niebuhr arbeitete nach seinem Studium in Göttingen in dänischen Diensten und machte sich vor allem einen Namen mit einer „Arabischen Reise“ 1761-1767 zur kartographischen Erfassung und Erforschung Arabiens.
Wie die Kopenhagener Bibliothek angab, enthält das „Stammbuch“ Eintragungen samt Unterschrift von Freunden und Bekannten Niebuhrs vor allem aus seiner Göttinger Zeit.“

Quelle: 3sat Videotetxt, Tafel 508 (3.7.2010)

Link zum Wikipedia-Artikel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.