„Erdbücher“ – Informationen und Aussagewert. Ein Seminar des Landesarchivs Schleswig-Holstein.

„Das Landesarchiv Schleswig-Holstein lädt zu diesem Seminar in das Prinzenpalais, Schleswig, ein.

Die landesherrliche und kirchliche Verwaltung ließ insbesondere im 17. und 18. Jahrhundert sogenannte Erdbücher erstellen, um sich einen Überblick über die Steuerkraft ihrer Territorien zu verschaffen. Die Erdbücher verzeichnen für jedes Dorf die einzelnen Wirtschaftseinheiten mit ihrem Bestand an Land und Vieh, mit ihren Abgaben und Diensten sowie mitunter sogar mit Beurteilungen ihres wirtschaftlichen Zustands. Mit diesen detaillierten Aufzeichnungen stellen Erdbücher als Momentaufnahme sozialer und wirtschaftlicher Verhältnisse auf dem Land eine höchst interessante Quelle dar.

Das Seminar richtet sich an Interessierte, die mit Erdbüchern arbeiten wollen oder sich ganz allgemein einen Überblick über diese Quellengattung verschaffen möchten. Anhand einiger Beispiele wird im Seminar die Entstehungsgeschichte der Erdbücher behandelt werden. Außerdem soll danach gefragt werden, welche Informationen sich den Erdbüchern entnehmen lassen und wie deren Aussagekraft zu bewerten ist.

Dr. Jörg Rathjen ist als freiberuflicher Historiker in der Chronikarbeit, im Archivbereich und in der Erwachsenenbildung tätig.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen begrenzt. Die Kosten betragen pro Teilnehmer 15 €.

Verbindliche Anmeldungen werden bis spätestens zwei Wochen vor Kurstermin erbeten, und zwar

schriftlich an: Landesarchiv Schleswig-Holstein, Prinzenpalais, 24837 Schleswig,
fernmündlich an: Sonja Clausen unter der Telefonnummer 04621 861837
per E-Mail an: sonja.clausen@la.landsh.de

Link


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.