Memory and Identity in the Learned World

Open Access: https://doi.org/10.1163/9789004507159

Kirwan beschäftigt sich in dem Sammelband von 2022 mit der frühneuzeitlichen Erinnerungskultur deutscher Universitäten, nimmt aber nur die Druckschriften in den Blick.

Hulsenboom und Moss beschäftigen sich mit der Grand Tour: “The written appreciation of places and objects of knowledge on the Grand
Tour was a widespread European phenomenon” (S. 295).



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 15. März). Memory and Identity in the Learned World. Archivalia. Abgerufen am 26. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/chkb

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search