Dokumentarfilm „Luftkrieg – Die Naturgeschichte der Zerstörung“

https://taz.de/!5918485/ (Danke an WHD)

“Der ukrainische Regisseur Sergei Loznitsa über die Zivilbevölkerung als Kriegsmittel, Töten als Selbstzweck und das historische Material”


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (13. März 2023). Dokumentarfilm „Luftkrieg – Die Naturgeschichte der Zerstörung“. Archivalia. Abgerufen am 13. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/chjp


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Dokumentarfilm „Luftkrieg – Die Naturgeschichte der Zerstörung““

  1. Seltsam seltsam, wie beim Verbrechen des alliierten Luftkrieges gegen deutsche Städte die Ereignisse schamlos relativiert werden können. Noch weitaus schamloser ist aber das Vorgehen sogenannter Historiker, alle in die rechte Ecke zu stellen, die in Dresden reale Opferzahlen nennen. Dabei ist es sehr einfach, diese Zahlen anhand der Opfer beim Luftangriff in Pforzheim auszurechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search