Gnadenlose Rechthaber in der Wikipedia

Lokales Straßenschild und Duden-Regel knallen ungebremst aufeinander. Ein Juwel von einer Diskussion anno 2009:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Joseph_Wolf&oldid=68850376

Siehe auch:

https://www.google.de/search?hl=de&source=hp&q=%22Joseph+Wolf+Weg%22&btnG=Google-Suche&meta=&aq=f&oq=



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2010, 9. August). Gnadenlose Rechthaber in der Wikipedia. Archivalia. Abgerufen am 23. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/brfd

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Gnadenlose Rechthaber in der Wikipedia“

  1. Ach, und die Legastheniker im Stadtrat sollen jetzt auch noch im Lexikon recht bekommen? Das wäre ja noch schöner. Das Duckmäusertum vor “offizieller” Rechtschreibschwäche und bescheuerten Marketingideen (auch etwa der Universitäten wie der “Eberhard Karls Universität”) ist ein obrigkeitshöriger Reflex, den ich hier nicht erwartet hätte.

    1. Erst lesen, dann reflexartig in die Tischkante beißen Habe ich mit einem Wort den Stadtrat in Schutz genommen? Es geht um die Art und Weise, wie in der Wikipedia kommuniziert wird. man kann doch weissgott beide Seiten verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search