Bücher sollte man nicht achtlos wegwerfen

https://www.tag24.de/ratgeber/haushalt/entsorgen/buecher-entsorgen-wohin-mit-den-alten-buechern-2631552

Siehe auch

https://archivalia.hypotheses.org/5625

und jüngst https://archivalia.hypotheses.org/155797

Europäische Institutionen sollten das Internet Archive mit Buchspenden unterstützen. Voraussetzung der Ausleihe ist die Existenz eines physischen Exemplars des Buchs in den Magazinen des Internet Archivs. Dieses betont: “No donation is too far away or small to be considered by the Internet Archive.” (Anleitung für die Schenkung physischer Objekte). Eine Hauptquelle für die “Books to Borrow” sind ausgeschiedene Bibliotheksexemplare, die US-Bibliotheken dem Internet Archive geschenkt haben. Es gibt zwar Sammelpunkte in den USA und in England, aber noch nicht in Europa. Stiftungen sollten die Organisation von Buchspenden aus Europa und die Transferkosten in die USA übernehmen. In öffentlichen, aber auch wissenschaftlichen Bibliotheken werden eine Menge Bücher weggeworfen, die im Internet Archive noch nicht vorhanden sind. Weggeben statt wegwerfen heißt auch hier die Devise.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Bücher sollte man nicht achtlos wegwerfen“

  1. Im Spiegel online war die Tage ein Bericht über einen Verstorbenen, in dessen Haus 70.000 Bücher gefunden wurden. Die Nachlassverwalter konnten bisher niemand finden, der Ihnen die Bücher abnimmt. Das wäre doch die Chance für das Internet Archive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search