Was passiert mit unserer digitalen Geschichte, wenn Twitter zusammenbricht?

Fragt https://www.heise.de/hintergrund/Was-passiert-mit-unserer-digitalen-Geschichte-wenn-Twitter-zusammenbricht-7342033.html



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2022, 17. November). Was passiert mit unserer digitalen Geschichte, wenn Twitter zusammenbricht? Archivalia. Abgerufen am 25. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cgyc

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Was passiert mit unserer digitalen Geschichte, wenn Twitter zusammenbricht?“

  1. Twitter bricht nicht zusammen. Das wünschen sich nur die kleinen, aber lautstarken Gruppen, die nach der Twitter-Übernahme durch Musk ihren exklusiven Spielplatz verloren zu haben glauben. Twitter, dieser kleine aber wirkmächtige politische Meinungsmultiplikator, der im Übermaß beeinflusst hat, was in die Nachrichten kommt und was nicht (Stichwort “Hunter Biden Laptop”), ist jetzt kein Intranet der ‘Woken’ mehr. Und das vergleichsweise ultrakomplizierte “Mastodon” ist keine echte Alternative zu Twitter – auch wenn der Krempel, den ich schon seit Jahren aus eigener Anschauung kenne, neuerdings von der schwer angesäuerten Journaille als solche angepriesen wird. Das merken gerade jetzt viele Twitter-Exilanten, wie man aus den enttäuschten Rückmeldungen entnehmen kann.

    Was Heise und weltanschaulich ähnlich gestrickte Medien da raushauen ist daher meiner Meinung nach der fadenscheiniger Versuch, eine “selbsterfüllende Prophezeiung” zu pushen. Das war schon zu Platons Zeiten ein offensichtlicher Schmarrn, und heute ist es nicht anders.

    Musk ist sicher kein Tech-Messias, aber er bringt erst mal Stimmung in die miefige Social-Media-Blase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search