Digitalisate der UB Wien – Murks hoch zwei!

https://archivalia.hypotheses.org/157709 bringt das Fass zum Überlaufen.

* Der URN von Bohatta (vorgestern gemeldet) ist noch nicht registriert.

* Bei allen Digitalisaten gibt es keinen Hinweis im OPAC auf die digitale Version. Konsequenz: der ÖBV hat keinen Online-Nachweis, gefunden wird das Wiener Digitalisat zum Beispiel von “Die Zukunft des Buchgewerbes in Leipzig” nur über BASE im KVK.

* Es ist mir nicht gelungen, mit dem Ipad über die Suchen (einschließlich “Ersteller”-Liste) an die URL von Bohatta zu kommen. Grund: Die Goobi-Website der UB Wien ist auf Mobilgeräten nicht nutzbar!

* Die Metadaten der Handschriften (Beispiel) sind unbrauchbar, da die Signatur fehlt!

* CC-BY-NC ist bei gemeinfreien Werken Copyfraud!

* Unglücklich ist die Aufteilung der Wiener Digitalisate auf zwei Systeme: Phaidra (bis 2021) und Goobi.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Digitalisate der UB Wien – Murks hoch zwei!“

  1. Sollte sich die Suchfunktion unter MacOS tatsächlich so sehr von Android/ Windows (Firefox, Chrome, Edge) unterscheiden? Hier hatte ich keinerlei Probleme bei der Suche nach “Bohatta”. iPad oder iPhone kann ich nicht testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search