oa.finder: keine historische Open-Access-Zeitschrift finden

open-access.network bietet Forschenden einen neuen Online-Service für die Suche nach Zeitschriften, lesen wir.

Zum Fachgebiet Geschichte gibt es mit Einschränkung auf die deutsche Sprache und “ohne APC” angeblich 53 Treffer.

Spezielle Themen wie Rechtsgeschichte und regionale Einschränkungen, die im Titel signalisiert werden, müssen natürlich herausgefiltert werden. Auch die Studierendenzeitschriften kommen nicht in Betracht. Dann bleibt so gut wie nichts übrig.

Vielleicht am renommiertesten ist eine vergleichsweise junge, seit 1990 erscheinende österreichische Zeitschrift, die überwiegend mit Themenheften arbeitet:

“Die OeZG erscheint dreimal im Jahr, meist in Themenbänden, gelegentlich auch in thematisch offenen Heften.”

CMA: Ob man in einer Zeitschrift (nicht im DOAJ) publizieren möchte, die Unfug publiziert?

Das Historische Forum ist ein Ableger von HSOZKULT und letztmals 2018 erschienen.

Das war’s dann schon. Da bin ich altmodisch: Auch nur bescheidene Ansprüche an Renommé werden allenfalls von einer der APC-freien Open-Access-Zeitschriften erfüllt!

open-access-week-300x97



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2022, 26. Oktober). oa.finder: keine historische Open-Access-Zeitschrift finden. Archivalia. Abgerufen am 21. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cgtl

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search