Literaturtipp: Jean Echenoz “Laufen”

Aus der Rezension von Martin Becker für WDR 3:”
“Der französische Schriftsteller Jean Echenoz ist in seinem Heimatland sehr bekannt. Seit den 80er-Jahren veröffentlicht er Bücher, die vor allem eines sind: Sehr verschieden und wagemutig. Alle Werke des 1947 geborenen Echenoz erscheinen bei “Les Éditions de Minuits”, dem Verlag, der einst Samuel Beckett
weltberühmt gemacht hat. Ein literarischer Verlag mit ausgewählten Autoren, in den die Bücher von Jean Echenoz gut zu passen scheinen. Zuletzt veröffentlichte er einen Roman über die letzten zehn Lebensjahre des Komponisten Maurice Ravel. Mit seinem neuen Buch widmet sich der Franzose diesmal einer großen Sportlerbiographie: “Laufen” heißt sein neuer Roman, und das Buch erzählt die Geschichte des tschechoslowakischen Wunderläufers
Emil Zátopek. Martin Becker hat den Roman gelesen und herausgefunden, dass es wieder mal ein biographisch und literarisch sehr fintenreiches Spiel ist, dass Jean Echenoz mit dem Leser spielt ….. Das Prinzip von “Laufen” ist denkbar einfach: Der Autor nimmt das Biographiegemäuer, entkernt es kräftig und baut es aus. Von Zátopeks Ausbildung in den berühmten Schuhwerken von Bat’a in Zlín über seine große Zeit als Weltklasseläufer, der aus dem böhmischen Nichts kam, bis zu seiner Arbeit als Archivar im Prager Sport-Informationszentrum. Zwischen diesen Polen spielt Echenoz mit Fiktion und Wahrheit: Was stimmt, was stimmt nicht? Das weiß man nie. Aber: Man liest es mit Vergnügen. Es ist komisch und kurzweilig. Alles wirkt skizzenhaft und zufällig arrangiert: Leichtfüßig und mit links. Aber immer wieder stößt man auf Sätze, die darauf hinweisen, dass das Buch genau wie eine
Partitur geschrieben ist. Immer wieder konterkariert der französische Schriftsteller seine Erzählung mit wunderbaren Einfällen. …”

Jean Echenoz, “Laufen”. Übersetzt aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Berlin Verlag



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2010, 14. Oktober). Literaturtipp: Jean Echenoz “Laufen” Archivalia. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bqrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search