Tolle Handschriften-OCR in Google Books: “no riscom Biele Bernd single porno”

Mir war bislang nicht aufgefallen, dass Google Books bei Münchner Handschriften eine Texterkennung versucht.

Das Beispiel im Titel stammt aus Cgm 244, via

https://www.google.com/search?q=bern+dietrich+before:1520&tbm=bks

Weitere Beispiele:

https://books.google.de/books?id=Bp3cH5DheegC (Cgm 1562)

https://books.google.de/books?id=j0p_ESVSNjcC (Cgm 5349)

Eine Textansicht steht jeweils nicht zur Verfügung, aber die Suche im Buch zeigt, dass ein Volltext verfügbar ist.

Der folgende Treffer demonstriert, dass die OCR nicht immer nutzlos ist (Clm 14065):

https://books.google.de/books?id=1tRVZ3xtlBwC&pg=PA410-IA1&q=bern%20dietrich%20before%3A1520


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (29. September 2022). Tolle Handschriften-OCR in Google Books: “no riscom Biele Bernd single porno” Archivalia. Abgerufen am 20. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/cgoj


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search