Präsentation des Findbuchs zum Vereinsarchiv von Eintracht Frankfurt e.V.


Cathrin Schultheiß, Claire Maunoury und Josefine Bzdok aus dem 47. Fachhochschulkurs bei der Präsentation von Archivalien (Foto: Dr. Alexandra Lutz)

„Am 1. November konnte dem Archivar und Museumsleiter von Eintracht Frankfurt e.V., Mathias Thoma, ein Findbuch zu seinem soeben erschlossenen Archiv übergeben werden. Im Rahmen einer Übung hatten die zehn Studierenden des 47. Fachhochschulkurses unter Leitung von Dr. Alexandra Lutz weite Teile des Vereinsarchivs von Eintracht Frankfurt verzeichnet.
Im Mittelpunkt der Archivalien, die den Zeitraum von 1899 bis 2010 abdecken, steht die Fußballabteilung des Vereins. Das Archiv umfasst Unterlagen aus der Verwaltung und den Gremien des Vereins seit 1945, umfangreiche Presseausschnittsammlungen, sachthematische und personenbezogene Sammlungen aus den Jahren ab 1899 sowie zahlreiche Zeitschriften und Plakate. Die zehn Studierenden des 47. Fachhochschulkurses hatten viel Freude an diesem besonders „sportlichen“ Bestand. Unter anderem entdeckten sie hierbei eine von der Fußball-Nationalmannschaft signierte Speisekarte nach dem legendären Wembley-Spiel von 1966.
Das Findbuch zu dem Bestand ist seit dem 1. November im Internet einsehbar. Zusätzlich stehen im Staatsarchiv Marburg, im Vereinsarchiv der Eintracht Frankfurt e.V. und in der Archivschule Marburg gedruckte Versionen zur Verfügung. Die rund 15 laufenden Meter Archivalien wurden gestern wieder in das Vereinsarchiv am Frankfurter Riederwald transportiert und sind nun für eine Benutzung zugänglich.“

Quelle: Mitteilung der Archivischule Marburg

Link zum Findbuch

Link zur Mittelung von Eintracht Frankfurt zur Übergabe der Archivalien an die Archivschule, August 2010


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.