Vision: alle tagesbezogenen Ereignisse der Welt mit einem Kalender recherchieren

Eine Kalenderdarstellung wäre ein nice to have, bemerkte der Verdener Kreisarchivar Florian Dirks in einem Kommentar zur Digitalisierung der Krefelder Ratsprotokolle – eine Idee, die weitergedacht durchaus als genial bezeichnet werden kann. Update: Da ist es wurscht, wenn Herr Dirks nichts davon wissen will.

Alles, was sich auf einen bestimmten Tag der Weltgeschichte beziehen lässt und mit einem (dauerhaften) Link adressierbar ist, kann in einem Kalender zusammengeführt werden. Also insbesondere

Ereignisse (Beispiel)
Zeitungsausgaben online
Gremienprotokolle
Urkunden
Schriftstücke mit Tagesdatierung

Was wäre, wenn man alle tagesmäßig in Findmitteln erfassten Daten eines Archivs in Kalender-Form recherchieren könnte? Es wäre ein intuitiver Zugang für Bürgerinnen und Bürger.

Mit der BEACON-Technologie könnte man die Tagesdaten weltweit als Normdaten erfassen: 19580221 wäre der 21. Februar 1958. Man könnte alle dezentralen Kalenderdaten anhand der BEACON-Dateien (die jede/r erstellen könnte, nicht nur die Metadatenproduzenten) zusammenführen und in einen einzigen Kalender packen.

Realisiert sind solche Kalender meines Wissens bisher vor allem bei Zeitungsdigitalisierungen, etwa bei

ÖNB Anno https://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?zoom=33

Man beachte den RSS-Feed rechts oben!

MARCHIVUM Druckschriften (Stadtarchiv Mannheim) https://druckschriften-digital.marchivum.de/date/list

Die Stadt Lohmar bietet einen “Historischen Kalender”, bei dem man aber nicht gezielt nach einem Jahr suchen kann, nur nach Monat und Tag:

https://www.lohmar.de/buergerservice-aktuelles-verwaltung-und-rat/historischer-kalender/

Updates: https://archivalia.hypotheses.org/153513 (31.8.2022)


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Vision: alle tagesbezogenen Ereignisse der Welt mit einem Kalender recherchieren“

  1. PS: Da fällt mir ein, mit https://correspsearch.net/de/suche.html gibt es so was ja schon, wenn auch für Brief(e-Editionen). Aber wie gesagt, das alles ist nicht allein mit BEACON machbar.

    Und, auf Ebene der digitalen Editionen, müsste man ggf. das TEI-Element Event (https://tei-c.org/release/doc/tei-p5-doc/de/html/ref-event.html) etwas aufbohren, wie es ebenfalls die Österreicher um Fritze et al vorgeschlagen haben: https://tinyurl.com/eventSearch — dann wäre es vielleicht auch möglich komplexerer historische Ereignisse aus digital. Editionen (und nicht nur die Editonen selbst) auf Zeitreihe etc. abzubilden.

    Wie dem auch sei, ganz so unbekannt ist ein solcher Vorschlag nicht.

  2. Es gibt solche Kalender schon, zB bei den Österreichern und Ungarn, die so ihre Ministerratsprotokolle zusammenführen: https://mrp.oeaw.ac.at/pages/calendar.html?year=1867
    Aber nur über beacon klappt das nicht, da man ja auch irgendwie an den Inhalt oder die Überschrift bzw. deren Metadaten kommen muss. (Zumindest finde ich, dass das notwendig ist.) Es braucht also zunächst eine API, mit der man bspw. an die entsprechenden TEI-XML-Elemente im teiHeader (oder im body) kommt. Mit ein wenig XQuery und XSLT ist das aber kein so großes Problem, ein Austauschformat zu genieren, das etwas komplexer ist als BEACON, wenn man seine Daten vorher ordentlich ausgezeichnet hat und ein XML-Datenbank wie eXist nutzt.
    Und ab einer gewissen Anzahl von Einträgen pro Tag wird es natürlich unübersichtlich. Das heißt, es ist auch nicht unerheblich viel Arbeit auf Seiten einer GUI notwendig, wenn das ins Web soll. Die angesprochene Webseite der Öster. Hist. Zeitungen finde ich eher abschreckend, weil da auf Kalenderebene kaum bis gar keine Metadaten präsentiert werden und man so praktisch “ins Ungewisse” hinein klickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search