“Dieser handschriftliche Eintrag macht das Buch nach kanonischem Recht zu einer Berührungsreliquie des heiligen Thomas Morus”

Klar, dass dann die Staatsbibliothek Bamberg das Digitalisat des sogenannten Thomas-Morus-Gebetbuchs saec. XV (Bibliothek des Metropolitankapitels Bamberg Ma. 50) in ihre Digitalen Sammlungen aufnimmt.

http://digital.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?custom_att_2=simple_viewer&pid=19574425



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2022, 8. August). “Dieser handschriftliche Eintrag macht das Buch nach kanonischem Recht zu einer Berührungsreliquie des heiligen Thomas Morus” Archivalia. Abgerufen am 22. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/cgei

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search