Nördlinger Missiven bis 1450 sollen bald online sein

https://www.donau-ries-aktuell.de/kultur/noerdlinger-stadtarchiv-erhaelt-bundeszuschuss-noerdlingen-68955

“Da die Missiven von der Forschung stark frequentiert werden, erschien es nicht zuletzt aus konservatorischen Gründen sinnvoll, diese herausragende Überlieferung sukzessive digital zugänglich zu machen. Hierzu erhielt das Stadtarchiv nun einen Bundeszuschuss im Rahmen des Projekts „WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von Neustart Kultur“.

Das Programm Neustart Kultur wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und zielt auf einen Neustart des kulturellen Lebens in Deutschland in Zeiten von und nach Corona. Der Anfang wurde mit den ersten 30.000 Blatt des Missivenbestands gemacht. Mit Unterstützung des Förderprogrammes konnten in dieser ersten Tranche die Missiven bis 1450 digitalisiert werden.

Es finden sich Schreiben ganz unterschiedlicher Korrespondenzpartner, wie z. B. der kaiserlichen Kanzlei, bischöflichen und anderen kirchlichen Behörden, aber auch von Bürgern hauptsächlich auswärtiger Städte.

Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel und sein Nachfolger Dr. Johannes Moosdiele-Hitzler freuen sich, dass es mit Hilfe des Bundesprogrammes gelungen ist, die planmäßige Digitalisierung ganzer Bestände anzugehen. Die digitalisierten Missiven sollen in Bälde auf der Homepage des Stadtarchivs zur Verfügung stehen.

Das Digitalisierungsprojekt bot zugleich den willkommenen Anlass, der konservatorisch bedenklichen Lagerung der Missiven – verschnürt in Stehsammlern – abzuhelfen. Die einzelnen Jahrgänge werden nun in säurefreie Kartons umgelegt, die einschneidenden Schnürungen entfernt und künftig liegend gelagert.”

Zum Thema Nördlingen: https://archivalia.hypotheses.org/?s=n%C3%B6rdlinge



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2022, 22. Juli). Nördlinger Missiven bis 1450 sollen bald online sein. Archivalia. Abgerufen am 21. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cgc1

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search