Warum das geplante Leistungsschutzrecht der Presse das Internet bedroht

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33771/1.html

Die „Initiative gegen ein Leistungsschutzrecht“, kurz „IGEL“ , wird heute ab 8 Uhr auf http://leistungsschutzrecht.info eine Website online gehen lassen, welche die „wichtigsten Wegmarken“ aus der Debatte sammeln will.

Update 15 Uhr 18: Die Website ist noch nicht online. Ich hasse Ankündigungen von Websites. Wieso muss man Menschen auf die Folter spannen, wenn in allzu vielen Fällen der geplante Starttermin eh nicht eingehalten werden kann?

Update: Am 9. Dezember ist immer noch nichts online.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.