In den Bücherhallen Hamburg ist Rassismus interkulturell

Axel Schaper hat vielleicht den längsten jemals in netbib erschienenen Blog-Eintrag verfasst:

http://log.netbib.de/archives/2010/11/29/in-den-bucherhallen-hamburg-ist-rassismus-interkulturell/#more-78618701

Zitat: Ein sanftmütiger Mensch hat das deutsche Bibliothekswesen als verrottet bezeichnet. Tempi passati. Der Zustand der Verrottung ist in den des Kretinismus übergegangen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2010, 3. Dezember). In den Bücherhallen Hamburg ist Rassismus interkulturell. Archivalia. Abgerufen am 26. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bqaa

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search