Berlin veröffentlicht Zahlen über Plagiate bei Doktorarbeiten

https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/berlin-veroeffentlicht-zahlen-ueber-plagiate-bei-doktorarbeiten-18148236.html (Zenthöfer, Paywall)

“Spitzenreiter bei den Promotionsüberprüfungen ist die Charité mit 21 abgeschlossenen Verfahren, sodann folgt die Freie Universität mit 11 Fällen. Darunter wird auch die Promotion von Franziska Giffey fallen. Die Technische Universität (TU) meldet vier abgeschlossene Verfahren, die Humboldt-Universität (HU) drei, die Universität der Künste (UdK) einen Fall”


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Berlin veröffentlicht Zahlen über Plagiate bei Doktorarbeiten“

  1. Diese Erkenntnis ist absolut nicht verwunderlich. An dem Ort, wo der größte Betrug der Menschheitsgeschichte gedeckt wird, der mittlerweile zu einem Steuerraub mit astronomischen astronomischen Ausmaßen wurde, kann ja nur betrogen werden. Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm

    1. Ein ungeschickt geschriebener Kommentar mit einem wahren Kern. Schon gewusst: Deutschland ist mittlerweile ein Land mit Negativsaldo in der Handelsbilanz. Unter den 100 wertvollsten Unternehmen ist kein einziges deutsches mehr … Die Migrationspolitik ist nirgendwo so schlecht wie hierzulande. Die Steuern sind immens, die Abgaben kolossal. Kinder können kaum noch lesen und schreiben. Aber große Klappe in der akademischen Welt. Solange wir offenkundig unqualifizierte SPDler, Grüninnen und Grünenpolitiker auf guten Stellen “unterbringen”, läuft halt etwas grundfalsch. Es sollte schon etwas mehr sein als “Master”und fotogener Damenauftritt. Bin gespannt, wann es zum Aufstand der Anständigen kommt. 🙂

      https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/muenchner-it-referentin-120-000-euro-job-wackelt-80541658.bild.html

      Wie wäre es mit einer Gefälligkeitseview? 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Der Gnom Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search