Nationale Rumänische Digitale Bibliothek

http://digitool.bibnat.ro:8881/R

darin: 108 Inkunabeln (METS-Viewer), darunter eine deutschsprachige Schedelsche Chronik.

Es gibt auch Handschriften (141), meist aus dem Battyaneum, z.B.

(nicht mit URL verlinkbar!) “Moralia Germanica”

Während man in den Metadaten des rumänischen Angebots so gut wie nichts über den Inhalt erfährt, wird die Provenienz aus der Adelsfamilie Trenbach angegeben. Den Inhalt listet der Handschriftencensus auf

http://www.handschriftencensus.de/18047

unterschlägt aber – seinem Bestreben folgend, provenienzgeschichtliche Studien so weit wie möglich zu erschweren – die Provenienz, denn nicht jeder weiß, dass Weitemeier 2006 Bücher aus der Trenbach-Bibliothek zusammenträgt. (Trenbach-Provenienz auch das digitalisierte Ms. I 92 = http://www.handschriftencensus.de/4274 )

Wie man die Digitalisate (auch alte Drucke z.B. einer aus der Stolberg-Bibliothek in Wernigerode) zitieren soll, wird nicht gesagt.

Erotisches Exlibris

In DacoRomanica http://www.dacoromanica.ro
http://digitool.dc.bmms.ro:8881/R?RN=663157288
finde ich einen deutschsprachigen Titel:
ABC oder Namenbüchlein zum Gebrauche der Serbischen Wallachischen Jugend im Königreiche Hungarn, und den dazu gehörigen Theilen



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2010, 24. Dezember). Nationale Rumänische Digitale Bibliothek. Archivalia. Abgerufen am 21. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bq1q

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search