Zerlegte Handschriften rekonstruieren: Die Otto Ege-Sammlung

Ein Aufsatz informiert über ein entsprechendes Projekt an einer kanadischen Universität

http://www.digitalstudies.org/ojs/index.php/digital_studies/article/view/157/225

Siehe auch
http://www.umilta.net/ege.html



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2010, 27. Dezember). Zerlegte Handschriften rekonstruieren: Die Otto Ege-Sammlung. Archivalia. Abgerufen am 23. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bq0x

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search