Köln: Taucher helfen bei Archiv-Bergung

„An der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs werden am Vormittag Taucher in die Unglücksstelle unter der Erde eindringen. Sie sollen sich im Grundwasser darüber orientieren, wie viele Archivalien noch unter Trümmern begraben sind. Danach soll entschieden werden, wie diese Dokumente womöglich noch geborgen werden können.“
Quelle: WDR.de, Studiuo Köln, Nachrichten v. 3.1.11


8 Gedanken zu „Köln: Taucher helfen bei Archiv-Bergung

  1. Ungünstig Kann man die Einbindung des Videos nicht so wählen, dass es nicht automatisch startet? Jeder, der Archivalia aufruft und die Einbindung technisch bewältigen kann, hört unweigerlich die Musik der Globuswerbung, was ja nun nicht sein muss.

  2. Fischen im trüben Wasser Tauchen bei Null Sicht inmitten von Bauschutt ? Nach Sekunden fühlt sich Alles gleich an. Mit den dicken Handschuhen kein Tasten möglich.Rausgeschmissenes Geld um mit der Aktion das Ende der Bergung zu besiegeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.