NL: NWO-Chef bekennt sich zu Open Access

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Freier-Zugang-zu-wissenschaftlichen-Veroeffentlichungen-gefordert-1168057.html

“In einer wissensbasierten Ökonomie sollte das Wissen frei fließen.” Dieses klare Bekenntnis legte der Präsident der Niederländischen Wissenschaftsorganisation (NWO), Professor Jos Engelen, in seiner Keynote auf der Konferenz Academic Publishing in Europe (APE 2011) ab, die derzeit in der Berliner Akadamie der Wissenschaften stattfindet. “Früher oder später”, ist Engelen überzeugt, werde der freie Zugang zu den Ergebnissen der öffentlich geförderten wissenschaftlichen Forschung “der Normalfall und nicht die Ausnahme” sein.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2011, 12. Januar). NL: NWO-Chef bekennt sich zu Open Access. Archivalia. Abgerufen am 16. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bpvd

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search