Ausstattung aus dem früheren Schloss der Württemberger im oberschlesischen Carlsruhe (heute: Pokój) wird verscherbelt

Wieder wird eine erhaltenswerte Schlossausstattung zerstückelt:

https://www.neumeister.com/magazin/hiddentreasures-schaetzeausdemhausewuerttemberg/ (Danke an HC)

“Insgesamt gehen rund 600 Kunst- und Einrichtungsgegenstände aus dem Nachlass von Herzog Ferdinand von Württemberg (3.4.1925 bis 2.11.2020) in die Auktion. In ihrer Fülle und Vielfältigkeit spiegeln diese Objekte das Leben eines hochherrschaftlichen Haushalts im 18. und 19. Jahrhundert wider. Zu den Highlights zählt Breslauer Tafelsilber mit Wappenkartusche und Monogramm aus dem 18. Jahrhundert.”

Das reich illustrierte PDF-Magazin unterrichtet über die Geschichte der Herzöge von Württemberg-Oels in Schlesien.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search