Literaturtipp: Chris van Uffelen: „Museumsarchitektur“, München 2010



„Die erstaunliche Vielfalt in der zeitgenössischen Museumsarchitektur weltweit ist gekennzeichnet durch den einzigartigen und individuellen Charakter, der den ganz besonderen Ansprüchen von Museen und Ausstellungsgebäuden gerecht wird. Die Symbiose aus Ausstellungsobjekten und »Außenhaut« spielt dabei eine besondere Rolle. In der ganzen Welt haben sowohl aufstrebende Talente als auch internationale Stars außergewöhnliche Objekte geschaffen. Museumsarchitektur präsentiert durch hervorragende Fotos und Grundrisse die 150 besten und dabei ganz unterschiedlichen Projekte der letzten 10 Jahre. (Text dt., franz., span.) 26,5 x 29,5 cm, 511 S., durchg. Abb. in Farbe, geb. „

Verlagsinfo

Wäre es nicht ein lohnenswertes Projekt, einen solch repräsentativen Band auch für Archivarchitektur zu publizieren?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.