Sr. Drachen

Ganz auf Akten verzichten musste der Zwischenbericht: Stand der Aufklärung der ursprünglich in NetzwerkB erhobenen Vorwürfe über sexuelle Gewalt und körperliche Misshandlungen in den Kinderkurheimen (St. Antonius und St. Johann in Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee und Sancta Maria auf Borkum) der Kongregation der Franziskanerinnen vom hl. Martyrer Georg zu Thuine” (PDF).


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Sr. Drachen“

  1. “Dabei wurde die Frage nicht erschöpfend behandelt, ob außer den – nach zehnjähri-
    ger Aufbewahrungsfrist – bedauerlicherweise vernichteten Akten noch weitere
    Unterlagen oder Hinweise existieren, die zur Aufklärung beitragen können. ”
    Heißt das: Man ist sich sicher, dass vernichtetes Schriftgut relevant gewesen wäre, kann aber über noch vorhandenes Schriftgut keine Aussage treffen?
    Sehr schön auch die Formulierung: “keine Aktenlage wegen unbekannt”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search