historischesarchivkoeln.de:8080 nun auch nicht mehr mit aktuellem Firefox benutzbar

Das Trauerspiel geht weiter. Wer automatische Updates von Firefox erhält, kann, wie das CompGen-Blog meldet, die Digitalisate nun auch nicht mehr sehen. Das stimmt, wie ich gerade ausprobiert habe. Der empfohlene Internet Explorer tut es bei mir auch nicht. Man muss Firefox deinstallieren und die alte Version 95.0.2 neu aufspielen.

Wieso wirft die Stadt Köln nicht endlich die inkompetente Direktorin des Archivs raus? Es hakt ja manchmal in deutschen Archiven bei der Präsentation von Digitalisaten, aber so etwas ist meiner Erinnerung nach einzigartig. Gerade in der Corona-Pandemie wäre die Zugänglichkeit der aus Ersatzüberlieferungen (Mikrofilmen) erstellten Digitalisate der beim Archiveinsturz 2009 vielfach vernichteten oder stark beschädigten Archivalien essentiell. Aber seit der Übernahme des Digitalen Lesesaals durch die Stadt Köln herrscht offenkundig die pure Unfähigkeit.

26.1.2022: 9.02 (WIN 10) geht wieder.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.