Frankfurter Inkunabeldublette soll jetzt 200.000 Dollar kosten

https://www.olsonrarebooks.com/books/donatus

Quadragesimale Roberti de peccatis [Sermones quadragesimales de peccatis] by Robertus Caracciolus
Strassburg: Johann Prüss, 3 December 1490
bound using fragments of
Ars Minor by Aelius Donatus
Mainz: Owner of the Type of the 42-Line Bible, ca. 1454-1457

Die Inkunabel aus dem Provenienzbestand des Frankfurter Dominikanerklosters wurde von der Stadtbibliothek Frankfurt als Dublette veräussert. Siehe auch

Über die Abgabe angeblicher Inkunabeldubletten durch Bibliotheken
https://archivalia.hypotheses.org/99489

#inkunabel


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.