Beispiel für eine erfolgreiche Suche in einem Discovery-Bibliothekskatalog

Ich bin eher skeptisch, was diese Tools angeht. Aber jetzt habe ich doch ein Beispiel gefunden, das schlagend die erfolgreiche Ergänzung bzw. den Ersatz einer Google-Websuche demonstriert.

Es ging um die Ermittlung der (überwiegend nur mit Paywall einsehbarer) Rezensionen des Buchs von Marco Heiles de anno 2018.

Ich nutze gern die Suche der UB Heidelberg (mit angeklicktem “Über den Heidelberger Bestand hinaus suchen”).

Die Suche via Discovery-Tool war schneller und vollständiger (die ZfdA-Rezension nannte mir zunächst Herr Heiles, in Google hatte ich sie nicht gefunden).

Voraussetzung der erfolgreichen Suche: Die Rezensionen erschienen vor wenigen Jahren ausnahmslos in Publikationen, die auch online verfügbar sind.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.