Donaueschinger Pfettisheim bei Jörn Günther

Eine Beschreibung der äußerst seltenen Inkunabel von 1477 aus der Hofbibliothek Donaueschingen bei Jörn Günther (Danke für den aktuellen Hinweis an FN) finde ich nicht mehr, nur einige bebilderte Erwähnungen:

https://guenther-rarebooks.com/events/35/
https://twitter.com/JGRareBooks/status/1405511327284609024
https://twitter.com/JGRareBooks/status/1404784525155127301
https://x.facebook.com/jgrarebooks/photos/a.578913282199611/4199585556799014/?type=3
https://www.flickriver.com/photos/tags/monogrammist/interesting/

Siehe auch
https://web.archive.org/web/20210419084514/https://guenther-rarebooks.com/artworks/9368/

Zum Exemplar:

https://de.wikisource.org/wiki/Burgunderkriege#Chronikalische_Notizen_des_Lesmeisters_zu_Thann

#inkunabel



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2022, 2. Januar). Donaueschinger Pfettisheim bei Jörn Günther. Archivalia. Abgerufen am 21. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cfas

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search