Die Verheißungen einer digitalen Handschriftenfragmentenkunde

Lisa Fagin Davis gibt einen Überblick über den Bestand an Fragmenten von mittelalterlichen und Renaissance-Handschriften in den USA und stellt Projekte vor, die sich einer digitalen Rekonstruktion von zerstückelten/zerlegten Handschriften widmen:

https://manuscriptroadtrip.wordpress.com/2015/07/13/manuscript-road-trip-the-promise-of-digital-fragmentology

Update:
http://manuscriptevidence.org/wpme/foundling-hospital-for-manuscript-fragments



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2015, 14. Juli). Die Verheißungen einer digitalen Handschriftenfragmentenkunde. Archivalia. Abgerufen am 23. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bfqh

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search