Handschriften-Portal „Corvey digital“ jetzt online

https://corvey.ub.uni-marburg.de/

100 Handschriftendigitalisate, zieht man von den 124 Handschriftenbeschreibungen diejenigen 24 ab, für die die Volltextsuche “Die Digitalisate können wir Ihnen noch nicht auf unserem Portal anbieten” Treffer bringt. Bei den Links zu externen Digitalisaten wird nicht angegeben, ob es sich um Volldigitalisate handelt (oder nur um eine Beschreibung).

“Hildesheim, Dombiblothek [SIC!], Hs. Fr. 20” – man rätselt, wieso es unmöglich war, ein Digitalisat des EINZELBLATTS zu beschaffen. Das gilt z.B. auch für ein Prager Einzelblatt.

Unverzichtbar, aber nicht vorhanden, ist ein Digitalisat von: Hartmut Hoffmann, Schreibschulen und Buchmalerei: Handschriften und Texte des 9.-11. Jahrhunderts (= MGH Schriften 65), Hannover 2012.

Bei den sechs deutschsprachigen Handschriften ist das Fehlen des (Marburger!) Handschriftencensus unverzeihlich.

Ebenso unverzeihlich ist die Ignoranz gegenüber dem Murks-Projekt https://nova-corbeia.uni-paderborn.de/. Dessen Digitalisate sind nach dem Ende von Flash und aufgrund von Fehlermeldungen bei den Einzelseiten nicht mehr nutzbar. Anders als das Marburger Projekt wollte das Paderborner Projekt auch die frühneuzeitliche Bibliothek dokumentieren. Die beiden wichtigen Bibliothekskataloge der UB Marburg Mscr 497,1 und 2 von 1803 sind im digitalen Orkus verschwunden, was letztlich auch die UB Marburg zu verantworten hat, da sie doch wohl seinerzeit das Digitalisat angefertigt oder erhalten hat (ich habe vergeblich im Marburger OPAC und dem Publikationsserver gesucht).

Bei dem Liber Vitae – http://dx.doi.org/10.48643/b4tm-102 – hätte man http://www.geschichtsquellen.de/werk/3351 verlinken müssen.

Wenig professionell: Es wird https://spotlight.vatlib.it/latin-paleography/catalog/Pal_lat_909 verlinkt, statt https://doi.org/10.11588/diglit.8527 (ohne Wasserzeichen) bzw. https://digi.vatlib.it/view/MSS_Pal.lat.909/0001

Fazit: Ich bin nicht zufrieden.

Siehe auch hier: https://archivalia.hypotheses.org/?s=corvey, https://archivalia.hypotheses.org/131642


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search