Literatur von 1441 bis 2016 zur Justinuskirche und den Höchster Antonitern

Es dürfte kein anderes bedeutendes Bauwerk in Mitteleuropa geben, zu dem die einschlägige Literatur (und einige handschriftliche Quellen) durch engagierte Bürger*innen wohl ziemlich komplett ins Netz gestellt wurde – unter Einholung der Genehmigungen der Verfasser*innen, soweit es sich nicht um gemeinfreie Werke gehandelt hat. Dies beweist, wie viel man ins Internet bringen könnte, wenn man nur wollte.

https://www.justinuskirche.de/literatur-zur-justinuskirche.html #histmonast

open-access-week-300x97


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search