5 Gedanken zu „Blog Archive in Innsbruck“

  1. Unangebrachter Vorwurf Als Redaktionsmitglied wirst Du zeitgleich wie die neuen Bloggenden über das Aufsetzen des Blogs informiert. Diese können erst dann anfangen, ihr Blog zu personalisieren und vorbereitete Beiträge einzustellen. Kann schon vorkommen, dass man in der ersten halben Stunde dazu keine Zeit hat, zumal man nicht weiß, wann die Mail kommen wird. Also ein paar Tage Zeit sollte man den Neu-Bloggenden schon gewähren…

    1. Unangebrachter Vorwurf an mich Ich habe in letzter Zeit immer gewartet, bis eine offizielle Freigabe o.ä. vorlag, da mir das Problem durchaus bekannt war und NICHT Meldungen aus dem Redaktionsverteiler verwertet. Hier lag es so, dass Thomas Wolf auf das Blog und zwar in der Facebook-Gruppe Archivfragen hingewiesen hat und ich daher davon ausgegangen bin, dass das Blog nicht mehr ganz neu ist. Ich habe die interne Meldung im Redaktionsverteiler nicht wahrgenommen und möchte gern, dass die Unterstellung, ich hätte interne Informationen für einen Vorwurf genutzt, zurückgenommen wird.

    2. Dann outet ich mich ´mal als Schuldiger. Ich habe einen Tweet von Mareike König zu Anlass genommen via der FB-Gruppe Archivfragen auf das Blog hinzuweisen. Ich hatte zwar gesehen, dass nur ein Eintrag vorlag, bin aber davon ausgegangen, dass weitere Einträge bald folgen. Was ja nun auch schon passiert ist. Also alles gut!

    3. Vorwurf nehme ich zurück. Man kann aus meiner Sicht auf ein neu-aufgesetztes Blog aufmerksam machen. Habe ich in diesem Fall z.B. getan in einem Twitter-Dialog mit „Archive in München“. Aber wenn man eine Bewertung darüber hinterherschickt, dann sollte man sich erkundigen, Artikel 1 ist vom 15.7., und nicht einfach von etwas ausgehen.

  2. Baustelle Sie haben völlig Recht, aber wir hatten das Anmeldungsprozedere auf hypotheses.org nicht ganz im Auge, bzw. hatten wir nicht erwartet, dass wir unmittelbar nach der Annahme des Antrags schon online sind. Aber wir bemühen uns, so bald wie möglich Inhalte zu liefern. Mit Bitte zum Geduld…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.