Ein Gedanke zu „Juli 1921: Sprachgrenze zwischen Wallonie und Flandern“

  1. Hochinteressanter Artikel, wobei einige Ergänzungen aus meiner Sicht notwendig sind: Dass die Deutschen (1. Weltkrieg) die Ursache der belgischen Animositäten zwischen Flamen und Wallonen sind, wage ich zu bezweifeln: Die Sprache der elitären Oberschicht und Kultur war lange vor dem 1. Weltkrieg das Französische während die niederländische Sprache als „Bauernsprache“ verunglimpft wurde. Noch in den 70er jahren sagte mir ein Brüsseler Polizist auf meine in niederländischer Sprache vorgetragene Frage nach einer bestimmten Straße auf französisch: „Diese seltsame Sprache spreche ich nicht“.
    Was das Thema Kollaboration angeht, so verweise ich auf diesen link: https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A9on_Degrelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.