Google hat bisher 15 Millionen Bücher digitalisiert, EU-Mitglieder gerade mal 1,2 Millionen

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,753229,00.html

Der Deutsche Bibliotheksverband hat in einem Thesenpapier vorgerechnet, dass man für zehn Millionen Euro etwa 200.000 Titel scannen kann. (Also 50 Euro je Titel)

Thesenpapier: http://goo.gl/17d3S = http://bibliotheksverband.de

(T)


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (26. März 2011). Google hat bisher 15 Millionen Bücher digitalisiert, EU-Mitglieder gerade mal 1,2 Millionen. Archivalia. Abgerufen am 13. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/boyo


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search