Arnsberger Archivbestände des Herzogtums Westfalen sind jetzt für Eingeweihte digital verfügbar

Vor wenigen Tagen wurde in der Sauerland-Liste von CompGen über die kaum auffindbaren Digitalisate des Arnsberger Landständearchivs diskutiert. Nun gibt es einen irreführenden Zeitungsartikel dazu:

https://www.sauerlandkurier.de/hochsauerlandkreis/arnsberg/arnsberger-archivbestaende-des-herzogtums-westfalen-sind-jetzt-digital-verfuegbar-90807595.html

In Archive.nrw findet man die Digitalisate entgegen der Angabe des Artikels nicht.

https://www.archive.nrw.de/ms/search?link=FINDBUCH-A92x73119348287582320201008074332007

Die Stücke sind mit dem DFG-Viewer zu betrachten, es gibt aber keine Links dazu (Beispiel IV A 2).

Man muss an der URL rumfummeln, um die Stücke über ihre Signatur zu finden!

Nachtrag: Danke für die Hinweise. Da ich schon oft Digitalisate im neuen Archive NRW benutzt und verlinkt habe, ist der Hinweis wenig hilfreich, ich müsste auf das Icon klicken. Wenn es da ist, ist das kein Problem. In der Klassifikation ist es aber nicht sichtbar! Man muss links nochmals auf die Akte klicken, damit es erscheint. Ich hoffe, ich kann mir das merken. Diese Lösung ist aber ausgesprochen dämlich.

Kompletter Eintrag ohne Icon sichtbar.

Ansicht mit Icon.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

3 Gedanken zu „Arnsberger Archivbestände des Herzogtums Westfalen sind jetzt für Eingeweihte digital verfügbar“

  1. Die hier im bildlichen Nachtrag veranschaulichte Problematik wird in der Erläuterung des Archivportals (Link im Kommentar von RD) angesprochen. Zugegeben: das ist nicht auf Anhieb ersichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.