Lästige Linksänderungen bei digitalisierten Zeitschriften der Geschichtswissenschaft – Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte wurde wohl Kommerzinteressen geopfert

Ab und zu muss ich https://archivalia.hypotheses.org/30374 ändern und ergänzen (leider gibt es zu wenig Ergänzungen im Bereich der wichtigen Zeitschriften, die Open Access sind) und jedesmal defekte Links korrigieren. Selbst Perspectivia.net war nicht in der Lage, für die Francia eine Weiterleitung einzurichten und auch das MPI Rechtsgeschichte nicht.

Das Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 1960-2000 ist in Köln ganz verschwunden (es gibt nur noch die kostenpflichtigen Digitalisate bei De Gruyter; das Internet Archive hat die PDFs der Bände NICHT). Es ist ein Unding, dass die UB Köln das Jahrbuch still und heimlich rauswirft, ohne ZDB/EZB zu benachrichtigen. Ich habe die UB Köln und die Redaktion um eine Erklärung gebeten.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.