Rheinische Reise eines Mönchs im 13. Jahrhundert

Ein Fragment der UB Leipzig überliefert Reisenotizen aus dem 13. Jahrhundert (1268 erscheint mir aufgrund der Gründung einer Niederlassung erst 1256 von den beiden chronologisch möglichen Daten 1257 und 1268, Dobcheva/Mackert 2018 S. 107, das zu bevorzugende Jahr). Dem Digitalisat ist eine Transkription beigegeben, die für viele rheinische Klöster frühe Nennungen bietet.

https://fragmentarium.ms/overview/F-yfgp

12.6.2021 http://www.geschichtsquellen.de/werk/5635 (Rotulus Pegaviensis)


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.