19 Gedanken zu „BLB Karlsruhe: wie immer dumm wie die Nacht (Rätsel)“

  1. Es ist Zeit für eine vorläufige Auflösung, danke für die Beiträge. SIEBEN FEHLER traten zutage.

    1. Gegenbach
    2. Guilelmus Hirsaugiensis hat nichts mit dem Objekt zu tun. (Ich hätte vermutlich noch lange darauf warten können, bis jemand herausgefunden hätte, dass die Herausgeber der Ausgabe von 1531 das Werk des Philosophen Wilhelm von Conchis, der im Katalog (und hier in den Metadaten) korrekt angegeben ist, fälschlich dem berühmten Abt Wilhelm von Hirsau zugeschrieben haben.)
    https://books.google.de/books?id=8Uqq7z2xJlYC&pg=PA171
    3. 1541-1535
    4. De mundi et sphaerae – ist mit zwei lateinischen Genetiven kein gültiger Titel, …declaratione müsste dazu
    5. horologiorvm
    6. De compositio[ne]
    7. horologiourm

    Cometae groß lasse ich durchgehen, auch sphere (wie Vorlage).

    1. Vielleicht wär’s ja besser, als hier (so nett das auch ist) zu rätselraten, Karlsruhe darauf aufmerksam zu machen, denn die Metadaten werden doch vermutlich automatisch weiterverarbeitet und mit Sicherheit auch automatisch irgendwo im Internet kommuniziert…? Es gab ja bereits Hinweise in Archivalia, aber offenbar können die nicht dort ankommen, wo die digitale Verarbeitung sitzt?

  2. Ich bin oben gelandet und danke Klaus Graf für den Hinweis auf den Hirsauer – der war mir übrigens als erstes aufgefallen, aber ich dachte, ich sei nur zu blöd, den im Inhaltsverzeichnis zu finden (und hatte keine Lust, die Digitalisate durchzusehen…). Ein solcher Irrtum in den Autoren ist wirklich recht verwirrend (und könnte u.U. viel Zeit kosten…)

  3. Autoren:
    Philipp Imsser (statt Imser)
    es fehlt (u.a.) Sebastian Münster (Compositio horologiorum)
    Titel:
    Compositio horologiorum (statt -orvm)
    De compositione (statt compositio) sphaerae materialis

    1. Imsser heißt in der GND Imser, also kein Fehler.
      Die Lücken in der Erfassung habe ich nicht berücksichtigt.
      De compositione und -orvm hatte ich ursprünglich nicht gesehen.
      Es fehlt immer noch der unverzeihliche Schnitzer zur Hirsauer Geschichte.

  4. Ich würde sagen:
    – Tübingen 1541-1535
    – Codex Gegenbach vs Codex Gengenbach
    – „Astronomische Drucke“ vs „Handschrift auf Papier“
    Gab’s was zu gewinnen?

          1. Datierung ist ein Fehler (nicht in meiner Zählung).
            Buchstabendreher ist ein noch nicht genannter Fehler in meiner Zählung.
            Gegenbach wurde bereits genannt.
            Von den Tippfehlern in den Anmerkungen (J.P.) wurde erst einer namhaft gemacht. Tipp: 1 lateinischer Grammatikfehler, 1 falscher Buchstabe (kein Anhaltspunkt im Katalogisat), beide nicht in meiner Zählung
            Der noch nicht entdeckte Fehler zu den Autoren ist dann wohl doch zu hoch für die Archivalia-Leser*innen 🙁

          2. De mundi et sphaerae [cetera desunt]
            De Cometae [sic] magnitudine
            Mundialis sphere [sic] opusculum
            Compositio horologiorvm [sic]
            Compositio horologiourm [sic] horizontalium

Schreibe einen Kommentar zu F.R. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.