Ein Gedanke zu „Fake News im Ersten Weltkrieg“

  1. Wer hätte es gedacht? An der heutigen (“waarvan de gevolgen tot op heden voelbaar zijn”) Malaise des belgischen Staates sind die Deutschen schuld. Die Belgier dürften mal ihre Kongostaat-Propaganda kritisch aufarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search