Ein Gedanke zu „10 Jahre VroniPlag: Das Problem der Plagiate wird weiter ignoriert“

  1. Geistige Produkte sind immaterielle Güter. Einem BMW merkt man an, ob er gut funktioniert, ein Kochtopf kann sich als praktikabel erweisen usw. Dissertationen sieht man von außen nicht an, ob sie gut oder schlecht sind. Darum ist es ausgesprochen wichtig, dass Promotionen und Promotionsnoten nicht nach Gutdünken vergeben werden. Hier wäre ein akademischer Qualitätscheck dringend geboten. Die Politik kann dieses Problem nicht lösen und will es auch nicht. Professorale Runden interessieren sich nur für ihr „Ding“ und nur selten rafft man sich zu vehementen Reaktionen gegen Fehlentwicklungen auf. Ein Dr. sollte halt mehr sein als irgendein Titel, sondern der wirkliche Nachweis einer geistigen Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.