Es gibt noch 10 Fideikommisse in Schweden

Mutmaßlich ist Archivalia weltweit das Blog mit den meisten Beiträgen zu Fideikommissen. Unsere Chronistenpflicht gebeut, der SPIEGEL-Meldung (Nr. 13, S. 69) über das “Vorrecht für Adelssöhne” Aufmerksamkeit zu schenken (mehr auf Schwedisch). 1963 wurde das Institut auch in Schweden parlamentarisch abgewickelt, aber es gab einige befristete Ausnahmen. Der Inhaber von Schloss Fullerö, Graf Cronstedt, hat nun beantragt, das Weiterbestehen des Fideikommisses zu verlängern, damit sein Gut unzerteilt bleibe. Die Königliche Bibliothek und andere Institutionen unterstützen das, aber die Chancen stehen bei der sich explizit feministisch verstehenden rot-grünen Regierung schlecht.

#rechtsgeschichte


Svenska Turistföreningens årsskrift 1967, Public Domain, Link


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.