Video für eine Inkunabel

Das Magdeburger Missale von 1497 brachte bei Heritage über 41.000 Dollar:

http://philobiblos.blogspot.com/2011/04/auction-report-heritage-sothebys-swann.html

Es wird in einem Video präsentiert, wobei sympathisch berührt, dass der Präsentator auf die üblichen affigen Handschuhe verzichtet.

http://historical.ha.com/common/view_item.php?Sale_No=6053&Lot_No=36102#Photo

(RSS)


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

3 Gedanken zu „Video für eine Inkunabel“

  1. Die „affigen“ weißen Baumwollhandschuhe machen sich ganz schick bei Buchpräsentationen, von Nutzen sind sie nicht: sie unterbinden das Fingespitzengefühl. Restauratoren benutzen Chirurgenhandschuhe, aber die sind „einweg“ und deshalb teuer. Ein bekannter Bibliothekar der Library of Congress befand, saubere Finger und die Kenntnis, wie die alten fragilen Stücke anzufassen sind, seien das beste für sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.