Stadtbibliothek Springe bietet immer noch Chat an

Auskunftschats sind im Bibliothekswesen aus der Mode gekommen. Eine Zusammenstellung, welche Bibliotheken Chatangebote haben, existiert nicht. Das Liswiki gibt es nicht mehr

https://archivalia.hypotheses.org/73648 (2018)

Nach wie vor betreibt die Stadtbibliothek Springe, geleitet von Diplom-Informatiker Tibor Maxam, einen Chat, der, wenn man den Systemabsturz dank Website bewältigt hat, auch funktioniert.

https://www.stadtbibliothek-springe.de/


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.