Ist das Voynich-Manuskript ein Buch, das von Bastarden für Bastarde geschrieben wurde?

https://www.nzz.ch/feuilleton/voynich-manuskript-ist-das-buch-mit-sieben-siegeln-ein-pamphlet-ld.1603999

Ich glaube es nicht. Zu den Autoren: “Lea Carl-Krüsi ist freischaffende Kunsthistorikerin. Christoph Eggenberger war Titularprofessor für Kunstgeschichte an der Universität Zürich und Leiter der Handschriftenabteilung der Zentralbibliothek Zürich.”


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Ist das Voynich-Manuskript ein Buch, das von Bastarden für Bastarde geschrieben wurde?“

  1. Ich kann nicht erkennen, dass diese Theorie auf etwas anderem als auf reiner Spekulation beruht. Es gibt beispielsweise auch kein vergleichbares Bildmaterial in anderen Manuskripten, das diese Theorie stützen würde.

  2. Ich beschäftige mich auch schon eine ganze Weile mit dem Voynichmanuskript und es ist einfach unsäglich was für ein hanebüchener Blödsinn darüber veröfentlicht wird, gerade auch von Leuten die es besser wissen müssten

Schreibe einen Kommentar zu Helmut Winkler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.