Hitlers „Mein Kampf“ auf Polnisch

Der Warschauer Historiker Eugeniusz Cezary Król hat, meldet die Franzfurter Allgemeine Sonntagszeitung von heute (Danke an WHD), Hitlers „Mein Kampf“ ins Polnische übersetzt und kommentiert, weil ihm das lieber ist als unkommentierte Raubdrucke. Russland verlangt, sein Buch als „Geschichtsfälschung“ zu verbieten.

Siehe auch

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/hilters-mein-kampf-das-buch-des-wahns-zum-hohen-preis-in-polen-17152736.html

https://rp-online.de/kultur/kommentierte-ausgabe-von-hitlers-mein-kampf-erscheint-in-polen_aid-55773021

https://p.dw.com/p/3mxn6

https://wiadomosci.onet.pl/tylko-w-onecie/mein-kampf-adolfa-hitlera-polskie-wydanie-wywiad-z-tlumaczem/00hpwwk


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.