Ein Gedanke zu „Titel-Industrie“

  1. Titel-Industrie – ein korruptiv prosperierender Wirtschaftszweig
    Ein verdammt guter Link des Admin und ein dickes Lob an den ,Standard‘. In diesem Zeitungsartikel wird in hervorragender Weise zusammengefasst, wie die wissenschaftlichen Standards der EU-weiten Bologna-Reform in Bratislava (Slowakei) und auch anderswo (z.B. in Spanien) butterweich und teilweise auch korruptiv umgesetzt werden. Und die EU-Administration in Brüssel, der das skandalöse Versagen hochschulinterner und wissenschaftsinhaltlicher Selbstkontrolle in solchen EU-Staaten seit langem bekannt ist, bleibt politisch untätig. Die Frage nach dem „cui bono“ beantwortet sich da eigentlich von selbst. Hier liegt die himmelschreiende Herausforderung des von sog. jakobinischen Plagiatsjägern doch eigentlich zu beackernden Feldes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.